Institut für Harmonie und Energie

Horst und Edith Günther

Dynamic Rebirthing®

Karrierestress, Konkurrenzdruck, Zeitdruck, Geldnot, Konflikte... Der Alltag verzehrt uns. »So nicht!« sagen Körper und Seele zu uns am Anfang noch leise: mit einer Grippe, mit schlechtem Schlaf, mit einem allgemeinen Unruhegefühl. Doch oft gehen wir jahrelang mit unserem Energiereservoir um, als könnten wir ein Leben lang aus dem Vollen schöpfen...

 

...bis unsere Seele sich lauter zu Wort meldet, bis unser Körper uns immer eindeutigere Signale gibt: Wir beginnen, uns müde zu fühlen, wir verlieren das »Feuer« bei der Sache, die Konzentration, und wir spüren endlich, dass etwas geschehen muss.

Wie neugeboren durch Rebirthing

Atmen Sie. Das tun Sie ja schon, aber wie? Mit Rebirthing lernen Sie eine Atemtechnik kennen, mit der das Gleichgewicht zwischen Körper, Geist und Seele wieder harmonisiert wird. Durch das neue Atmen entspannen Sie sich restlos: Ihre Energie kommt wieder ins Fließen, die vorhandenen Blockaden lösen sich. Schließlich wird Ihre Lebenskraft wieder frei. Die Symptome Ihrer kraftzehrenden Lebensweise verschwinden.

Eine jahrtausendealte Tradition

Schon die alten Ägypter, die Inkas und die indischen Yogis haben mit verschiedenen Atemtechniken zu Heil- und Kultzwecken gearbeitet. Manche Techniken werden bis heute von den Indianern angewendet. Rebirthing wurde schließlich in den 70er Jahren von Leonard Orr, einem wichtigen Vertreter der »Human Growth«-Bewegung geschaffen.

Das geschieht beim Rebirthing

Am Anfang legen Sie sich auf Ihren Rücken und beginnen, in einem leichten, entspannten Rhythmus zu atmen. Das Ein- und Ausatmen verbindet sich dabei in gleichmäßigen, runden Atemzügen. Mit jedem Ausatmen entspannen Sie sich mehr und atmen dadurch noch tiefer. Schließlich beginnen Sie loszulassen. Dabei kommen oft lang unterdrückte Erfahrungen an die Oberfläche, es lösen sich Wut, Ängste, Trauer und Verkrampfungen auf. Diesen Vorgang der Freisetzung von lange zurückgehaltenen, blockierten Energien ist oft mit einem Prickeln oder mit Vibrationen am ganzen Körper verbunden. Mitunter kann diese Entkrampfung am Anfang als unangenehm empfunden werden. Doch bald mündet alles in fortlaufende Wellen der Gelassenheit und die tiefste Ruhe. Man fühlt sich innerlich gereinigt und voller Klarheit: Man ist wie neugeboren. Während des gesamten Geschehens werden Sie von erfahrenen Trainern begleitet. 

Rebirthing frischt das ganze Leben auf

Das Ziel des Rebirthing ist es, unseren ursprünglichen Atemrhythmus wieder zu finden, die erlernten Atemmuster zu lösen und in einen vollen, natürlichen Atem zu verwandeln. Dies wirkt sich positiv auf alle Lebensbereiche aus: im Beruf, in der Heilung von Krankheiten, in der Beziehung zu anderen, in Therapien. Wir sind überall frischer, entspannter und mit mehr echter Energie dabei.

Fragen zu Rebirthing

  • Ist Rebirthing gefährlich handelt es sich um eine Sekte, eine Religion, um eine Hypnosetechnik? Ist es eine psychologische Gruppentherapie?

Nein! - Rebirthing hat nichts mit irgendwelchen Ideologien zu tun, es ist auch kein Ersatz für Psychotherapie oder ärztliche Behandlung. Die Intimsphäre bleibt gewahrt, Sie müssen sich nicht nach außen stülpen. Manchmal kommt Unverarbeitetes aus dem Unterbewusstsein hervor, das Sie mit der im Rebirthing frisch geschöpften Kraft loslassen und bewältigen werden.

  • Kann ich Rebirthing mit anderen Disziplinen sinnvoll kombinieren?

Ja! - Rebirthing ist Klarheit - für Ihren Geist, für Ihren Körper und für Ihre Seele. Ihre Gedanken ordnen sich, Ihr Körper findet in die Harmonie zurück, die Verwirrung löst sich. Durch diese Reinigung werden wir von innen her offen für alle anderen Praktiken, die unsere Lebensenergie stärken. Rebirthing lässt sich ideal ergänzen durch alle Arten der Körperarbeit: durch Yoga, Massage, Reiki, therapeutische Arbeit, aber auch durch Sport und Gymnastik etc.

  • Ist Rebirthing schwierig?

Nein! —Alles Neue muss zunächst ins Fließen kommen, das weiß jeder von uns. Beim Rebirthing löst sich dieser innere Widerstand aber schnell, und wir finden zu einer tiefen Gelassenheit. Dazu muss man nur eins können atmen.

  • »Das hört sich ja gut an. ich bin trotzdem skeptisch«

Natürlich können Sie nicht jetzt schon wissen, wie es Ihnen mit Rebirthing geht. Der erste Schritt muss daher heißen: Entscheidung. Und vielleicht ist die ja bereits ein Teil Ihres persönlichen Rebirthingprozesses.